Aktuelles

Jahresrückblick 2021

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer!

Nun schauen wir schon auf das zweite Jahr der Pandemie zurück, das Ihnen und uns viel abverlangte, für die meisten Menschen sowohl große Veränderungen, als auch Herausforderungen bedeutete und vielen Menschen große Ängste und Verluste bescherte.

So hat sich auch die Arbeit des Kinderzentrums immer wieder den verschiedenen Phasen der Pandemie und den damit verbundenen Auflagen angepasst. Flexibilität und Kreativität waren bzw. sind noch immer gefragt und wie es scheint, wird auch das neue Jahr eine Herausforderung für unsere Gesellschaft und damit auch für unsere Arbeit mit den Kindern. Wie schon so oft hat sich das kleine Kinderzentrum nicht unterkriegen lassen und trotz der widrigen Umstände, den Kindern ein schönes Jahr bereitet.

Vieles war nun wieder möglich und vieles war sehr nötig. Unsere Schulkinder hatten eine wirklich herausfordernde und auch belastende Zeit während des Schuljahres. Sie benötigten dringend umfassende Hilfen, um in der Schule nicht den Anschluss zu verlieren. Für unsere Kinder, die sich ohnehin in sehr instabilen Lebensverhältnissen befinden, war die Schulsituation äußerst schwierig. Wechselunterricht, heute Präsenz, morgen zuhause, heute die Lehrerin oder der Lehrer, morgen das Tablet - für viele unüberschaubar. So wurde der Tagesablauf im Kinderzentrum einmal mehr „umgestrickt“ und es gab Homeschooling in Einzelbetreuung. Eine sehr aufwendige, aber auch eine sehr erfolgreiche Angelegenheit. Nachdem sowohl die Schulkinder, als auch die pädagogischen Fachkräfte sich mit allen erforderlichen Materialien vertraut gemacht hatten, gab es erste Erfolge zu verzeichnen und die Kinder entspannten sich spürbar. Dank Ihrer Spenden konnten wir den Kindern diese Unterstützung ermöglichen! Vielen Dank dafür!

Die etwas entspanntere Lage im Sommer ermöglichte es uns, diverse Ausflugsziele und Kultureinrichtungen anzusteuern. Nun gab es „kein Halten“ mehr! Die Zoos in Osnabrück und Münster wurden besucht, die Adlerwarte, der Maximilianpark und diverse Ausflüge in der Nähe standen auf dem Programm. Außerdem konnten die Kinder wieder zum Reiten, was ihnen besonders viel Freude bereitet und auf besondere Weise Balsam für ihre Seelen ist.

Große Feste - wie sonst üblich - durften auch in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Trotzdem wurden an Ostern Eier gesucht und zur Freude der Kinder auch gefunden. Mit selbstgebastelten Laternen und lautem „Rabimmel, Rabammel, Rabum, Bum, Bum…“ ging es durch den Park und im Glanz von vielen Lichtern gab es dann im Hof des Kinderzentrums allerlei Leckereien.

Für unsere Kinder spielen Faktoren wie Sicherheit, Kontinuität, Struktur und Verlässlichkeit eine wichtige Rolle, um die gemachten Gewalterfahrungen zu verarbeiten. Darum geht unser herzlicher Dank an Sie, die Sie uns unterstützen und vieles in diesem herausfordernden Jahr überhaupt erst ermöglicht haben, so dass wir unseren Kindern die Hilfen zur Verfügung stellen konnten, die sie so dringend benötigen!

Vielen, vielen Dank, für jeden Cent, für jedes freundliche Wort, die vielen Sachspenden und Ihr Interesse an unserer Arbeit!



                        im Namen des Fördervereins Kinderzentrum e. V.

                     im Namen des Teams Kinderzentrum e. V.




        

 

 

 


Freizeit- und Kulturevents in 2021

BC8FCCFA-81EA-442E-A647-6F63E800D1B1-rdl0q-xn6dm
IMG_0158
IMG_0153
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_4f81
6e4076a5-e5fb-4aea-8fc2-7892f5f79c11
IMG_0155
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_4f8e





Kinderbilder »einfach« fantastisch 

Im Rahmen unserer Arbeit gestalteten die Kinder und Jugendlichen viele ausdrucksvolle Bilder mit vielfältigen Techniken und auf unterschiedlichen Materialien. 

Diese kleinen Kunstwerke haben wir unseren Spendern, Freunden und Unterstützern im Februar 2020 in gemütlicher Atmosphäre präsentieren dürfen.

Mit dieser Veranstaltung haben wir uns für die Unterstützung unserer Arbeit ganz herzlich bedanken wollen!

 

Einladung20_1
bild2



 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram